Frauen: GS - FC Aarburg 5:0 (1:0)

Souveräner Sieg gegen Aarburg

Am Samstag hatten wir unser Spiel gegen die Frauenmannschaft vom FC Aarburg. Beide Mannschaften starteten verhalten in die erste Halbzeit und konnten sich in der Startphase noch keine grosse Torchancen erarbeiten. Zu viele ungenaue Pässe und kleine Stockfehler auf beiden Seiten waren der Grund dafür. Ein erstes Mal gefährlich vors Tor der Aarburger kam ein Abschluss von Annina Sommer in der 13. Minute. Sie traf jedoch mit ihrem Kopfball nach einem gut getretenen Eckball nur die Latte der Gäste. In der 20. Minute gingen wir dann doch mit 1:0 in Führung, als Fabienne Ansbach die Torhüterin der Gäste mit einem Distanzschuss bezwingen konnte. In der 33. Minute sorgte wiederum Fabienne Ansbach mit einem Pfostenschuss für ein weiteres Highlight in der ersten Halbzeit. Die Gäste aus Aarburg konnten in dieser Phase keine zwingenden Torchancen verzeichnen und so ging es mit dem Resultat von 1:0 für uns in die Halbzeitpause. 

In der Halbzeitpause haben wir uns vorgenommen, unsere Torchancen auch in Tore umzuwandeln um das Spiel möglichst früh zu entscheiden. Es sollte uns in der zweiten Halbzeit dann auch besser gelingen. Ein erstes Mal reüssieren konnte Alisha Thomann in der 47. Minute. In dieser Phase hatten wir nun mehrere gute Chancen und konnten dann auch in der 73. und 76. Minute durch Amy Kuhn um zwei weitere Tore davonziehen. Das Spiel war nun mehrheitlich entschieden und die Gäste aus Aarburg konnten sich auch in der zweiten Halbzeit keine zwingenden Torchancen erspielen. Währenddessen trafen wir in der 76. Minute wiederum nur den Pfosten, konnten danach aber eine Minute später durch Annina Sommer auf 5:0 erhöhen. Der sechste Treffer der Partie wollte nach einem tollen Lauf von durch Jasmine Oeggerli in die Tiefe in der 88. Minute jedoch nicht mehr fallen, denn der Pfosten der Aarburger stand, wie schon drei weitere Male in diesem Spiel, immer um ein paar Zentimeter am falschen Ort… So endete dieses Meisterschaftsspiel in der 3. Liga der Frauen zwischen der Gäu Selection und dem FC Aarburg mit 5:0.


Telegramm