4. Liga: FC Olten - FCH 1:1 (1:1)

Zwei Punkte liegen gelassen, aber noch immer ungeschlagen

FCH: Hürst, Marbet, Gutschier, Scuderi, Berger, Krüger, Scicchitano, Bhend, Zeltner, Studer, Liechti
Auswechselspieler: Fischer, Moser, Büttiker, Graber, Lenz, Schöpfer, Rötheli

Tore: 25. Olten 1:0, 33. Liechti 1:1

Der Berichteschreiber war für einmal nicht am Spiel dabei, die nachfolgend beschriebenen Geschehnisse könnten sich aber dennoch so zugetragen haben.

Von Beginn an machten die Gäste aus dem Gäu Druck und setzten die starken Oltner bereits im Spielaufbau unter Druck. Mit einigen mirakulösen Ballstaffetten konnten sich die Hausherren jedoch einige Male aus der Härkinger Umklammerung lösen und selber gefährlich in den Angriff übergehen. Einer dieser Angriffe über die linke Seite wurde von den Oltnern zur Führung umgemünzt. Per Rabonaflanke kam der Ball zur Mitte, wo der Stürmer mit einer Direktabnahme den Ball im langen Eck unterbrachte. Sogar der Schiri schien beeindruckt zu sein, schrieb er doch im offiziellen Telegramm gleich den falschen Torschützen auf... Der Rest der ersten Hälfte gehörte wieder Chäslis Mannen, die sich nach dem starken Start nochmals steigern konnten. Rund zehn Minuten nach dem Oltner Tor brachten die Mannen in Schwarz über die rechte Seite mit dem Aussenrist einen Ball zur Mitte, den Liechti mit einem herrlichen Fallrückzieher im Tor versenkte.
In der zweiten Halbzeit machten beide Mannschaften weiter Druck, aber die beiden Torhüter zeigten das Spiel ihres Lebens und verhinderten so weitere Tore auf der Anzeigetafel. Eines der besten 4. Liga-Spiele aller Zeiten endete so mit einem intensiven, aber gerechten 1:1-Unentschieden.

Vielleicht war es aber auch nicht ganz so glamurös, es gibt keine Möglichkeit dies zu rekonstruieren. Vielleicht war das 1:0 auch einfach ein Freistoss, der unglücklich von einem Härkinger ins eigene Tor abgelenkt wurde. Vielleicht war der Wille spürbar, aber s'Zwöi fand nie richtig den Zugriff zum Spiel. Sicher ist nur, dass das Spiel mit 1:1 ausgeht und wir nun am Bettagwochenende ausnahmsweise spielfrei haben. Weiter geht es auf dem Aesch am Mittwoch, 22. September gegen den FC Uskana Olten. Anpfiff zum Wochenspiel ist um 20.15h, wir freuen uns natürlich wie immer auf viele Menschen am Spielfeldrand.