News

Frauen: GS - Niederamt Selection 15:0 (7:0)

Kantersieg gegen die Niederämterinnen

Wir starteten diesen Sonntag mit einem Apéro für unsere Sponsoren, ohne welche wir keine einheitliche Ausrüstung hätten. Sie ermöglichen uns in einem professionellen und farbenfrohen Stil aufzutreten. Wir tragen diese Kleider mit Freude und Ehre und pflegen sie mit grossem Stolz. Im Namen des Frauenteams bedanken wir uns bei der Auto Studer AG, der Alfag Egerkingen AG und der Vogel AG nochmals herzlich für die grosszügige Unterstützung! 

Motiviert und siegorientiert formatierten wir uns auf dem Platz und warteten nur noch auf den Startpfiff. Wir fanden von Beginn an ins Spiel und waren dem Gegner klar überlegen. Keine drei Minuten waren vergangen und schon konnte unsere Stürmerin Marita nach einer guten und schnellen Passkombination den Ball ins Netz versenken. Nach dem Führungstreffer liessen wir den Ball in der gegnerischen Hälfte zirkulieren und waren somit unberechenbar. Zehn Minuten später gelang es unserer Mittelfeldspielerin Entela aus der zweiten Reihe abzudrücken und das 2:0 zu erzielen. Drei Minuten später erhielt die Sturmpartnerin Michelle O. dank einer Vorlage unserer Aussenläuferin Andela die Möglichkeit, im 16er zu schiessen und traf zum 3:0. Das Spiel verlief hauptsächlich in der gegnerischen Hälfte. Wir hatten die Möglichkeit eine spezielle Eckballvariante auszuprobieren, die von Michelle K. ausgeführt wurde. Durch eine Täuschung von Jessica schafften wir uns viel Raum und Platz, wobei es Entela gelang, den scharfen flachen Eckball direkt ins Tor zu versenken. Das Heimteam lag nur nach 20 Minuten mit 4:0 in Führung. Die Gegner versuchten ihr Spiel aufzubauen, doch die Frauen der Gäu Selection waren ihnen immer einen Schritt voraus. Nach weiteren Passkombinationen hatte Jessica genug Zeit, um aus der zweiten Reihe abzudrücken. Sie versenkte den Ball knapp unter die Latte und so führte unser Team 5:0. Was für ein herrliches Tor! Wir setzten unser Spiel fort und erkämpften uns kurze Zeit später ein weiteres Tor durch den Schuss von Michelle K., welches auch aus der zweiten Reihe erzielt wurde. Und schon wieder war der Jubel auf unserer Seite. Minuten später verloren wir einen Moment lang unser Konzept. Es war schwierig, auf hohem Tempo zu spielen, ohne sich dem Gegner anzupassen, welcher eine schwächere Leistung zeigte. Es wurde zu einfach und unsere Spielerinnen gaben sich mit wenig Kraft und Einsatz zufrieden. Nach klaren Ansagen der Trainerin fanden wir jedoch schnell wieder ins Spiel und das ermöglichte uns einen weiteren Treffer durch Entela. Somit lagen wir zur Halbzeit mit 7:0 in Führung.

Nach der Pause zogen wir unser Spiel weiter und konnten erneut durch wenige Passkombinationen in den gegnerischen 16er eindringen. Unsere Stürmerin konnte nur durch einen Foul aufgehalten werden. Der Penalty wurde souverän von Entela im Netz versenkt. 8:0 für die Frauen der Gäu Selection. Die Gegner versuchten durch lange Bälle in unsere Spielhälfte zu gelangen, doch auch dies wurde konsequent von unserem Abwehrchef Michela verteidigt. Durch das Zusammenspiel unseres Teams hatte Entela genug Zeit um den Ball von der rechten Seite in den Strafraum zu flanken wo Marita einen unhaltbaren Kopfball ins Tor versenkte. Was für eine Freude! Und wieder konnten wir aufgrund Fehlpässe der Gegner den Ball in unseren Besitz bringen. Wir setzten unsere Trainingsübungen für uns gewinnbringend ein und reagierten schnell auf einen Konter. Darla gelang es vom Zentrum bis zum Strafraum vorzudringen und sie versenkte den Ball rechts in die Torecke. Ein erfreulicher Anblick für unsere Zuschauer. Keine zwei Minuten später konnte Jessica erneut aus der zweiten Reihe aufs Tor schiessen und brachte den nächsten Treffer zustande. In derselben Minute eroberten wir wieder den Ball und spielten diesen zwischen den beiden Innenverteidigerinnen in die Tiefe. Marita nutzte ihre Geschwindigkeit, weshalb sie schneller an den Ball kam und konnte in der 1:1-Situation ihr drittes Tor erzielen. Unser Spielstand erhöhten wir in der 69. Minuten auf 12:0. Und wieder versuchten die Gegner durch lange und hohe Bälle in unser Strafraum einzudringen. Es ergab sich eine ungefährliche Situation in unserer Hälfte, bei welchem unsere Torhüterin Nadine den Ball problemlos für sich gewinnen konnte. Ein neuer Spielaufbau unsererseits und wieder wurde der Ball mit schönen Kombinationen in die gegnerische Zone gebracht. Der Gegner blieb auf beide Beinen stehen und Darla sah die Lücke, spielte hindurch und liess Tamara V. in die Tiefe laufen. Die Flanke wurde nicht konsequent verteidigt und Entela konnte durch den Abpraller ihren fünften Treffer erzielen. Erneut erkämpften wir uns den Ball und Marita ermöglichte sich in den nächsten vier Minuten zwei weitere Tore durch einen Pass in die Tiefe und einer Flanke. Der Schiedsrichter beendete die Partie und die Frauen der Gäu Selection durften im dritten Spiel wieder als Sieger vom Platz gehen. 

Wir bedanken uns bei allen Zuschauern für die Unterstützung und freuen uns, euch beim nächsten Spiel wieder zu sehen. 

Entela Kuqi


Telegramm

 

© FC Härkingen, 4624 Härkingen | DatenschutzImpressum