News

4. Liga: FCH - FC Oensingen 1:3 (1:1)

Mit unnötiger Niederlage wohl den dritten Schlussrang verspielt

FCH:
Wickihalter, Büttiker, Göldner, Lenz, Nützi, Brand, Scuderi, Bhend, Wyss, Ulrich, Marti
Auswechselspieler: Bösiger, Markicevic

Tore: 22. Marti (P) 1:0, 46. Oensingen 1:1, 81. Oensingen 1:2, 91. Oensingen 1:3

Däniken hatte unter der Woche vorgelegt, weswegen s'Zwöi unbedingt die drei Punkte auf dem Aesch behalten wollte. Vor dem letzten Heimspiel der Saison wurden einige Spieler aus unseren Reihen verabschiedet, wir wünschen ihnen auch an dieser Stelle alles Gute für die Zukunft! 

Wohl auch etwas durch das frühsommerliche Wetter wirkten beide Mannschaften über die gesamten 90 Minuten behäbig und träge. Dementsprechend konnte das Spiel für die anwesenden Zuschauer wahrlich kein Leckerbissen gewesen sein... Die erste Chance bot sich Marti nach rund zwanzig Minuten, als er einen der (zu) vielen langen Bälle erlaufen und vom Torwart nur noch regelwidrig gestoppt werden konnte - den fälligen Elfer verwandelte er gleich selbst zur Führung. Danach hatten Adis Mannen ein oder zwei Möglichkeiten um auf 2:0 zu stellen, die beste Möglichkeit liess Ulrich jedoch ungenutzt. Die Stürmer des FCO wurden von den Mannen in Grün stets in Schach gehalten, ausser in der ersten Minute der Nachspielzeit: gleich vier oder fünf Grüne verhinderten die Oensinger Flanke nicht, in der Mitte kam Lenz nicht zum Kopfball und Nützi stand nicht nah genug beim Gegner. So erzielte der Gegner mit der ersten wirklichen Möglichkeit den Ausgleich.

Obwohl man dem Heimteam ihre Bemühungen anmerkte, zollten sie dem Wetter und ihrer nicht gerade cleveren Spielweise (man konnte den Ball in der Offensive kaum einmal längere Zeit halten) Tribut. Und dass man zum wiederholten Male mit nur 13 Mannen antreten musste, wirkte sich ebenfalls nicht gerade positiv aus. Nichtsdestotrotz hatten die Gastgeber die besseren Chancen um die Führung zu erzielen, oft agierte man im Angriffsdrittel aber zu wenig entschlossen. Büttiker konnte beinahe seine lange Torflaute beenden, sah seinen Abschluss jedoch vom Torwart an den Pfosten gelenkt. So war es dann rund zehn Minuten vor dem Ende der FCO, der noch ein Tor erzielen konnte: nach einem Eckball agierte die Härkinger Defensive zu zögerlich und ermöglichte so dem Gegner den Führungstreffer. Mit viel Engagement suchten die Hausherren noch den Ausgleich, die beste Möglichkeit verpasste jedoch Nützi, als ihm ein Abpraller des Torhüters ans Schienbein prallte und neben das Tor kullerte. Im Gegenzug erzielten die Gäste mittels Konter noch das 1:3.

Am Pfingstwochenende ruht der Ball, wir tragen unser letztes Saisonspiel darum am FR, 14.06. um 19.30h in Kappel aus. Seid dabei, wenn sich s'Zwöi mit einer hoffentlich guten Leistung und drei Punkten aus dem Derby in die Sommerpause / Sommervorbereitung verabschiedet!
















 

© FC Härkingen, 4624 Härkingen | DatenschutzImpressum