News

4. Liga: FCH - FC Däniken-Gretzenbach 2:0 (2:0)

Abgeklärt die Niederlagenserie gestoppt

FCH:
von Büren, Büttiker, Schuler, Gyger, Nützi, Marbet, Lenz, Bhend, Scuderi, Ulrich, Gedi
Auswechselspieler: Wittlin, Wyss

Tore: 14. Scuderi 1:0, 24. Ulrich 2:0

Direktduell um Platz drei und trotzdem dominierte ein anderes Thema im Vorfeld der Partie: die Personalnot. Viele Verletzte und Gesperrte sorgten dafür, dass s'Zwöi mit nur gerade 13 Mann antreten konnte und sogar des Trainers Name mal wieder auf dem Matchblatt zu finden war.

Die Hausherren starteten gut in die Partie und konnten durch einige Passstafetten sofort Sicherheit gewinnen. Nach etwa einer Viertelstunde fiel Lenz das Leder nach einem Eckball vor die Füsse und dieser legte auf Scuderi ab, welcher aus kurzer Distanz die Führung erzielen konnte. In dieser Phase des Spiels fand Däniken kaum statt und ihre vielen langen Bälle wurden allesamt vom heimischen Verteidigungsriegel oder vom Schlussmann abgewehrt. Einer dieser abgewehrten Bälle gelangte über mehrere Stationen zu Ulrich, welcher vom Sechzehner aus das 2:0 erzielen konnte. Bis zur Pause passierte anschliessend nicht mehr viel, Wyss hätte noch das dritte Tor für Adis Mannen erzielen könnte, wurde aber vom Verteidiger bedrängt und drosch die Kugel übers Tor.

Wie von den Gastgebern erwartet, machten die Gäste aus dem Niederamt nach der Pause mehr Druck. Die einzige wirklich gute Möglichkeit machte aber von Büren zunichte, nachdem ein Däniker alleine auf ihn losziehen konnte. Den negativen Höhepunkt erreichte die sehr faire Partie etwa zwanzig Minuten vor dem Ende, als ein Däniker Stürmer wegen einer Tätlichkeit vom Platz gestellt wurde. In der Folge verzeichneten beide Equipen noch einige Halbchancen, wobei die Mannen in Grün dem 3:0 näher standen als der FCDG dem 2:1. Mit etwas mehr Präzision und Cleverness im gegnerischen Angriffsdrittel hätte sicherlich noch der eine oder andere Konter in Tore umgemünzt werden können.

Mit diesem Arbeitssieg hat man sich im Direktduell den dritten Platz zurückerobert und hat es nun in den eigenen Füssen diesen auch Ende Saison sein Eigen nennen zu dürfen. Dafür müssen jedoch die beiden letzten Partien ebenfalls noch mit je drei Punkten absolviert werden. Das nächste Spiel - gleichzeitig die Heimspiel-Dernière der diesjährigen Saison - findet am nächsten Samstag um 17.00h gegen den FC Oensingen statt. Wir vom Zwöi versuchen die müden Beine möglichst rasch auszukurieren, damit wir dann wieder zu 100% bereit sein werden.






















 

© FC Härkingen, 4624 Härkingen | DatenschutzImpressum