News

2. Liga: FCH - FC Biberist 1:4 (0:1)

Der unverdienteste Sieg in der Geschichte des Fussballs?

Nach dem Unentschieden in Lommiswil mussten jetzt wieder einmal 3 Punkte her. Mit dem FC Biberist als Gegner war jedoch allen klar, dass es nicht so einfach werden würde. Nun zum Wetter: kalt, feucht und bewölkt, perfektes Fussballwetter.

Das Heimteam hatte einen holprigen Start und war noch nicht so ganz wach. Bis zur 10. Minute war es der FC Biberist, der die Oberhand hatte. Danach war das Spiel ausgeglichen und kann als Mittelfeld-Geplänkel beschrieben werden. Doch dann konnte sich Loris wunderbar durchkombinieren und kam zur ersten Grosschance für den FC Härkingen, welche jedoch nicht verwertet werden konnte. Gleich im Gegenzug startete der Gegner einen Konter, welcher nur mit viel Glück und etwas Flipper-Geschick aufgehalten werden konnte. Danach verlief das Spiel wieder etwas ruhiger bis zur 40. Minute, in der sich der Gegner in Führung schiessen konnte. Nun Pause. Zusammenfassend war der FC Biberist etwas besser, wobei es auf beiden Seiten etwa gleich viele Chancen gab.

2. Halbzeit beginnt. Nach der Pause war das Spiel wieder ausgeglichen. In der 53. Minute konnte unser Lieblingsteam eine gute Chance verzeichnen, woraufhin die Luft wieder etwas draussen war. Bis zur 62. Minute war der Gegner wieder besser und konnte in dieser einen Lattenschuss verzeichnen. Nun war der FC Härkingen wieder wach. Dann war es soweit. Loris startete in der 64. Minute einen Konter und konnte sich bis nach vorne durchspielen und erzielte das 1:1. Leider konnte der Gegner in der 68. Minute mit Hilfe eines Freistosses unser Tor wieder wirkungslos machen. 1:2. Nun begann eine kleine Druckphase des Heimteams und es hatte die Oberhand. Man konnte jedoch bis zur 80. Minute nicht ausgleichen und stellte deshalb auf eine 3er Abwehr um. Leider nutzte dies der Gegner gleich doppelt aus und schoss in der 83. und 90. Minute das 1:3 und 1:4. Die Härkinger konnte zwar über die gesamte Schlussphase wieder etwas Druck machen, die guten Chancen für die Tore blieben jedoch aus. Und so gewinnt der FC Biberist mit 1:4, was über das gesamte Spiel verdient, wenn auch etwas zu hoch war.

P.S. Dieser Bericht wurde von einem Härkinger geschrieben.

Marco von Arx


Telegramm:
Aesch. - 132 Zuschauer. - Tore: 39. Kopp 0:1. 64. Micelli 1:1. 67. Kopp 1:2. 82. Rüegsegger 1:3. 92. Flury 1:4.
Härkingen: Bättig; Näf, R. Büttiker, Müller (82. Manuel Nünlist), Heutschi; Rietschin, Marco Nünlist, Micelli, T. Büttiker; Marti (72. Sandro Gasser); Oeggerli (65. Oumaray).
Biberist: Blum; Scheidegger, Rüfli, Jäggi, Stuber; Felder (65. P. Flury), Thurnheer, Rüegsegger, Krasniqi (82. B. Flury); Herrmann (72. Imbach), Kopp (79. Domgjoni).
Bemerkungen: Härkingen ohne J. Büttiker, M. von Arx, Heim, Wermuth, Stecher (alle verletzt), Morgenthaler, Schmidt, Rauber und Wyss (2. Mannschaft).

 

© FC Härkingen, 4624 Härkingen | DatenschutzImpressum