News

2. Liga: FC Trimbach - FCH 1:7 (1:3)

Härkingen gelingt Kantersieg in Trimbach

Nach der starken, aber unbelohnten Leistung gegen den Leader von letzter Woche wollte der FCH auswärts in Trimbach die ersten Zähler der Rückrunde realisieren. Trotz garstigem Fussballwetter durfte sich die erste Mannschaft über viele mitgereiste Anhänger freuen.

Die Partie begann gleich mit einem Paukenschlag. Nach nur gerade zwei Zeigerumdrehungen konnte die Heimelf mit ihrem ersten Schuss aufs Tor das 1:0 erzielen. Ein Akteur der Trimbacher ging komplett vergessen und konnte aus spitzem Winkel sehenswert zur überraschenden Führung einnetzen. Der Rückstand kam einem Weckruf gleich, die Härkinger hatten fortan des Spiel im Griff und der Ausgleich schien nur eine Frage der Zeit. Nur knappe zehn Minuten nach der Trimbacher Führung konnte Micelli nach einem Eckball den Ausgleich erzielen und 60 Sekunden nach dem Ausgleich stand es bereits 2:1 für die Gäste. Nünlist konnte einen schön vorgetragenen Angriff des FCH mit einem Flachschuss ins kurze Eck erfolgreich beenden. Es ging im gleichen Stil weiter, die Härkinger waren drückend überlegen, konnten jedoch viele gute Chancen nicht nutzen. Man liess sich jedoch nicht beirren und spielte munter weiter nach vorne. Kurz vor der Pause gelang es schliesslich Oumaray, das längst überfällige 3:1 zu erzielen.

Auch in der zweiten Halbzeit konnte das Auswärtsteam von Beginn weg dominieren und liess dem FCT keine Zeit zum Verschnaufen. Im Gegensatz zum ersten Durchgang nutzte der FCH die herausgespielten Chancen und konnte die (er)frierenden Zuschauer doch noch für ihr Kommen belohnen. Rauber schloss in der 54. Minute einen schön geführten Angriff mit einer sehenswerten Direktabnahme ab und eröffnete somit das Score der zweiten Hälfte. Der FC Trimbach schien sich langsam aufzugeben und konnte in der Folge keine Akzente mehr setzen. Es spielte nur noch der FCH. Nach einer schönen Ballstafette tauchte T. Büttiker plötzlich alleine vor dem Tor auf und konnte nur durch ein Foulspiel gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter versenkte Näf souverän. Kurz nach seiner Einwechslung gelang Silvan (Paco) Gasser praktisch mit seiner ersten Ballberührung das 6:1, sehr zur Freude des mitgereisten Härkinger Anhangs, denn es war dies das langersehnte erste Saisontor des Flügelflitzers. In der Schlussphase erhöhte T. Büttiker per Kopf noch auf 7:1.

Der FCH überforderte die bescheiden auftretenden Trimbacher über 90 Minuten und verdiente sich somit die ersten drei Punkte der Rückrunde. Nach der Osterpause folgt das Spitzenduell auf dem heimischen Aesch gegen Biberist. Die Affiche bietet den Härkingern die Chance, sich für die knappe Niederlage im Cup zu revanchieren.

Jan Büttiker


Telegramm:
Leinfeld. – Tore: 3. Biljali 1:0. 12. Micelli 1:1. 13. Nünlist 1:2. 45. Oumaray 1:3. 54. Rauber 1:4. 57. Näf (Foulpenalty) 1:5. 61. Silvan Gasser 1:6. 65. T. Büttiker 1:7.
Trimbach: Sabri; A. Yildirim, Baumgartner (61. Schenker), Suarez (69. BVerisha), Iozzia; Schalt, Islami, Rüedi, S. Yildirim (50. Lekaj); Biljali, Tonus (61. Schneider).
Härkingen: Bättig; Wyss (70. Heutschi), Näf, R. Büttiker, Nünlist; Rauber (60. Silvan Gasser), Sandro Gasser, Micelli, Rietschin (65. Heim); Oumaray; T. Büttiker (75. Luterbacher).
Bemerkungen: Härkingen ohne J. Büttiker, M. von Arx, K. von Arx, Zeltner, Pereira Pinto, Oeggerli (alle verletzt), Wermuth (Militär), Stecher (abwesend). Verwarnung: 45. Suarez. 

 

© FC Härkingen, 4624 Härkingen | DatenschutzImpressum